PmWiki

PmWiki Beta 65 2.2

Wiki im Kleinformat: 08/15-System für eigene Wissensdatenbanken

Nach dem Erfolg des freien Online-Lexikons Wikipedia sind so genannte Wikis aus allen Ecken und Enden des Internets gesprießt. Die Open-Source-Software PmWiki liefert ein Rohgerüst für eigene Wiki-Nachschlagewerke auf den Rechner. Ganze Beschreibung lesen

Durchschnittlich
6

Nach dem Erfolg des freien Online-Lexikons Wikipedia sind so genannte Wikis aus allen Ecken und Enden des Internets gesprießt. Die Open-Source-Software PmWiki liefert ein Rohgerüst für eigene Wiki-Nachschlagewerke auf den Rechner.

Dem Einsatz von Wikis sind von Hause aus keine Grenzen gesetzt: Überall dort, wo mehrere Menschen gemeinsam mit Nachschlagewerken, Handbüchern oder Standardwerken zusammenarbeiten, können Wikis als allwissende Nachschlagewerke hilfreich sein. Damit man das Material möglichst leicht in die gemeinsame Online-Wissensdatenbank einpflegen kann, liefert PmWiki eine vollständige Wiki-Struktur auf den Rechner. Von der Startseite mit Standardkategorien über typische Wiki-Funktionen etwa zur Bearbeitung von Einträgen bis hin zu Schreib- und Leserechten für unterschiedliche Anwender liefert das Programm alle notwendigen Elemente.

Über eigene HTML-Seiten, Grafiken und CSS-Sheets macht der Anwender aus diesem Gerüst eine an den eigenen Einsatzzweck angepasste Wiki. Für den Betrieb innerhalb eines Netzwerkes oder online benötigt PmWiki einen Apache-Server mit PHP, für lokal betriebene Wikis bietet der Entwickler kostenlos ein entsprechendes Add-On.

FazitPmWiki erleichtert den Einstieg in die Welt der Wikis dank des vorgefertigten Grundgerüsts deutlich. Ohne rudimentäre Programmierkenntnisse kommt man mit der Vorlage aber dennoch nur langsam zum Ziel. Das liegt aber weniger an der Software selbst als vielmehr daran, dass Wikis nun mal einen Quellcode benötigen.

PmWiki

Download

PmWiki Beta 65 2.2